Rückblich auf die 4 Tagesfahrt im Spessart

Rückblich auf die 4 Tagesfahrt im Spessart

Am Freitag den 5.7.2019 sind 42 Reisende nach einer tollen Reise wieder in Riemsloh eingetroffen. Im Verlauf einige Rückblicke.

Nach der Anreise sind wir in unserem Quartier super freundlich mit einem Begrüßungsgetränk empfangen worden.Die Zimmer wurden bezogen und dann konnten wir auch schon den Ort erkundet.

Am Abend wurde der Film „Das Wirtshaus im Spessart“ gezeigt.

Am zweiten Reisetag haben wir die Stadt Aschaffenburg erkundet.

Es gab einen Stadtführung. (Noch einmal Respekt an unseren Busfahrer, der sich trotz aller Baustellen tapfer geschlagen hat).

Nachher konnte jeder die Stadt noch selbst erkunden.

 

Nach unserer Ankunft im Quartier wurde noch die hauseigene Brennerei besichtigt. In der Brennerei werden durch den Inhaber einige leckere Obstbrände hergestellt. – Es durfte auch gekostet werden 🙂

 

Am dritten Reisetag wude Michelstadt besucht. Es gab eine durch die nette Stadtführerin sehr kurzweilige mittelalterliche Stadtführung, in deren Verlauf unsere Gundel im Rathaus gerichtet wurde, und nur knapp der Halsgeige entkam.

Anschließend hatten wir eine kurze Pause im Gasthaus, und sind dann zur Planwagenfahrt zum Wasserschloss Mespelbrunn aufgebrochen.

Im Quartier gab es am Abend ein Buffet „fränkischer Spezialitäten“

Am Freitag war dann schon die Rückreise angesagt.

Wir sind vom Heimbuchental aber erst nach Frankfurt am Main gefahren, um dort eine Schiffart zu unternehmen. Bei Eis-Kaffee wurde uns dort die Stadt gezeigt und erklärt.

Um dem Stau zu entkommen sind wir dann nicht komplett über die Autobahn gefahren, sondern haben die Bundesstraße genutzt.

Unterwegs gab es dann noch eine kurze Kaffee-Pause am Nationalparkhaus Kellerwald-Edersee.

Pünktlich um 19.00 Uhr sind  alle Reisenden wieder in Riemsloh angekommen.

Ein Dank noch an unsere Gundel für die tolle Panung.

Die Kommentare sind geschloßen.